Dashboard Follow Bloglovin RSS Mail

Menschenmassen am Flughafen (Vietnam Teil 5.1)


Ich finde, Flughäfen und große Hauptbahnhöfe sind wundersame Orte. Jeden Tag strömen Hunderte, vielleicht sogar Tausende von Menschen ständig ein und aus. Sie alle sind nur auf der Durchreise und man fragt sich, wohin wohl deren Reise gehen wird. Wird der Mann seine Heimat verlassen und nun woanders leben? Besucht das Mädchen ihre Freunde in einer anderen Stadt oder bereist sie ein neues Land? Sind das dort Touristen?
Alles ist ein wenig hektisch, mitunter auch chaotisch. An diesen Orten herrscht eine Rastlosigkeit und Kurzlebigkeit, die mich fasziniert. Sobald ein Zug oder ein Flugzeug losfährt/-fliegt, gehen Hunderte Menschen verloren. Sie wenden sich vom Ort ab und kehren vielleicht nie wieder um. Oder sie tun es.
Bevor jedoch eine Reise losgeht, muss man oft lange warten. Seehr lange. Und so sitzt eine Menschenmasse zusammen eng in einer Halle, sehnsüchtig abwartend, keiner kennt den anderen. Wenn man die Zeit jedoch nutzt, kann man wirklich interessante Persönlichkeiten kennenlernen. Ein Vietnamese auf dem Weg nach Japan, seinem jahrelangen Arbeitsort. Auf einigen Photos sehe ich seine Freunde und ihn auf dem Gipfel des Berges Fuji lachen, mit der hohen Berglandschaft und dem Nebel im Hintergrund. Zwei Deutsche, einer davon war 4 Wochen auf den Bali-Inseln und zeigt atemberaubende Aufnahmen von Vulkanen und schwarzen Aschestränden und verrückten Posen. Der andere war 2 Wochen lang in Hong Kong und hat es sichtlich genossen. Die beiden haben sich kennengelernt, als sie zufällig ihr gemeinsames Flugzeug verpassten und die Stunden vertreiben wollten (so kann man auch Freunde finden). Und ich denke mir machmal: Das ist das wahre Leben!

Aber was alle Reisenden gemein haben: Man merkt ihnen eine gewisse Anspannung an. Da sie nie wissen, was sie wohl letztendlich erwarten wird, werden einige Menschen durch das Warten nervös. Andere platzen schier vor Vorfreude und ihre Gesichter strahlen.

Ich bin auch gerade in Aufbruchstimmung und habe deshalb recht lang nicht von mir hören lassen. Schließlich gibt es viele Vorbereitungen, die man im Vorfeld von Auslandsreisen treffen muss :)

Blogvorstellung bei wanna have some tea, darling?

3 Kommentare:

Orchideenwunder hat gesagt…

Ich finde solche orte auch immer super cool, :D ihc beobachte gerne diese Leute und stelle mir vor, was sie machen und wohin es für sie geht,:D

Fabienne hat gesagt…

Dein Blog ist so schön. ♥
Und die Blogvorstellung ist aktuell.
Tut mir leid das mein Blog verwirrt.
Das ändert sich aber in den nächsten Tagen!

Fabienne hat gesagt…

Gerne.
Ja, ich denke spätestens Sonntag kommt der ein oder andere Post. ;-)

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für's Vorbeischauen und Kommentieren ♥
Ach übrigens, ich habe keine Lust auf gegenseitiges Verfolgen, solche Kommentare könnt ihr gerne woanders loswerden :)

 

Blog Template by YummyLolly.com